Challenge Caches – Die neuen Regeln 2016

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:FB-111_Bugs_Bunny_Nose_Art.jpeg

Es ist soweit ob gewollt oder nicht die Challenges sind wieder da und werden wohl wieder heiß diskutiert. Hier stelle ich Euch die neuen Regeln mitsamt der Erinnerung an die bestehenden vor. Kaum eine andere Cacheart wie Challenges wurden soviel diskutiert und wohl mit NA Logs überhäuft wie diese. Doch nach gut über einem Jahr hat sich alles beruhigt (eigentlich auch schön) und es geht wieder weiter mit neuen Regeln. Beschweren darüber braucht sich niemand, es ist ja schließlich die Community selbst die das wollte. Also schauen wir uns die neuen Guidelines einfach mal an.

Die wichtigsten Neuerungen hier kurz zusammen gefasst:

  • Alle Challenges ab Mai 2016 müssen einen Challenge Checker (derzeit NUR via Project-GC) beinhalten.
  • Challenge Caches können an den Listingkoordinaten oder an einem SICHTBAREN Finalwegpunkt liegen.
  • Owner müssen die Aufgabe selbst erfüllt haben

Weiter geht es z.B. mit

  • Keine zeitbegrenzten Challenges, also nichts mit 50 Funde an einem Tag/Woche/Monat oder was auch immer

Dies ist aber spezifisch und die weiteren Details könnt Ihr hier im englischen Original vollständig nachlesen, alle Neuerungen sind mit (new 2016) markiert:

challengecacheguidelines

 

Ohne Project-GC geht zur Zeit also nichts mehr, dies macht es einerseits ein wenig übersichtlicher. Hier noch der Artikel dazu aus dem Help Center:

challengecheckers-helpcenter

 

Wie Ihr gelesen habt gibt es derzeit noch ein Problem mit den Lab Caches. Während die Statistik auf der Geocaching Seite die Labs mit auswertet fallen diese auf Project-GC derzeit noch raus. Sicherlich wird sich hier noch etwas tun, derzeit kann man in solchen Fällen auf die eigene Profilstatistik verweisen.

Zu guter letzt hier noch die Links direkt zu Groundspeak:

Blogpost

Help Center

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*