Fotolog anstelle eines Logeintrag?

Ich verfolge zur Zeit in einem sozialen Netzwerk die Diskussion um die Rechtfertigung eines Onlinelogs „Found It“ eines Geocaches welchen der Cacher „angeblich“ gefunden hat aber leider keinen Stift dabei hatte. Nun hat dieser aber geloggt ohne das Bild gleich mit anzuhängen, sondern die Option dem Owner bietet bei Bedarf nachzureichen.

Der Log wurde vom Owner daraufhin gelöscht mit der Begründung so etwas soll vorab geklärt werden, was aber in diesem Fall noch dazu kommt. Der Log ist heute mit dem Datum vom 11.11.2012 eingereicht worden. Ok, es ist sicherlich ein fader Beigeschmack dabei wenn jemand so etwas loggt und dazu so lange in der Vergangenheit. Aber gleich den Log löschen? Ich persönlich hätte zumindest doch den betroffenen Cacher erstmal angeschrieben und mir das Bild zeigen lassen.
Was aber nun dazu kommt ist die Frage ob Fotologs überhaupt gelten, weil die Guidelines ja nur „Wer im Logbuch steht“ besagen oder ist es überhaupt eine Unsitte ein Fotolog zu machen nur weil man keinen Stift dabei hat oder jeniger ausgerechnet vor Ort seinen Dienst quittiert? Muss man heute mindestens 2 Stifte immer dabei haben? Logge ich ein Needs Maintenance weil das Logbuch durchnässt/voll und nicht beschreibar ist und verzichte dafür auf den Found It? Ist es aber dann bei T5 Caches eine Unsitte den Logproof zu machen? Oder darf ich dann dort gar den Eintrag weglassen weil ich mich in entsprechender Situation zeige?

Was haltet Ihr davon? Wie denkt Ihr darüber?

Persönlich finde ich einen Fotolog OK wenn folgende Punkte eingehalten werden:

  • Das Beweisfoto ist eindeutig
  • Das Foto wird direkt zum Log mit beigefügt
  • Das Bild soll keinen Spoiler (in dem Sinn) enthalten
  • Eine Erläuterung im Log warum ausgerechnet ein Fotolog gemacht werden musste

Nun dürft Ihr mal ein wenig Abstimmen oder einen Kommentar dazu loswerden. Bin sehr auf Eure Meinung gespannt!

[poll id=“5″]

 

6 Responses to Fotolog anstelle eines Logeintrag?

  1. Spike05de sagt:

    Lustig das bei diesem Thema immer wieder Diskussionen aufkommen. Dabei sind die Guidelines hier doch eindeutig: http://www.gc-reviewer.de/guidelines/#logbook
    Mit persönlich ist es egal ob sich so jemand einen Punkt erschleichen.

  2. Mark sagt:

    Ich habe kein Problem mit Fotologs. Es kommt allerdings auf den Cache an. Wenn bspw. die Dose an einem Brunnencache weg ist, akzeptiere ich ein Fotolog, weil der Cacher dann das erreicht hat, was ich wollte: Er hat den Brunnen gesehen.

  3. S-Man42 sagt:

    Wo ist die Option „Mir egal, soll jeder machen was er will. Ob da ein Tintenfleck mehr oder weniger drin ist, ist wurscht. Wenn man damit einen Menschen glücklich machen kann, warum also nicht?“ ?

  4. Usinn sagt:

    Wer umbedingt einen „Found It“-Punkt haben möchte, der soll halt Fotologs machen. Er sollte dann nur nicht auf die Leute sauer sein, die solche Logs nicht zulassen. Man sollte sich eben an die Guidlines halten, alles andere ist ein persönliches Entgegenkommen.

  5. Eisbock sagt:

    Ich halte einen Fotolog dann für angebracht, wenn z.B. das Logbuch total durchnäßt und nimmer zu beschreiben ist – oder wenn man sich beim Eintragen blaue Finger holt (wie bei CSI Naala![:)]. Was überhaupt nicht geht ist der Log: „Hab zwar die Dose nicht gefunden, aber ich weiß, wo sie ist.“!!
    Lg Eisbock

  6. BlackDevil68 sagt:

    zum Thema Fotolog:

    bei meiner Runde oder so einzelne Dosen ist es mir so mir vollkommen wurscht, wenn derjenige seinen Stift vergessen hat… dann aber bitte ein Foto mit dem Logbuch in der Hand..

    Bei meinen Rätseln bin ich da schon etwas genauer..da sollte man schon mal im Logbuch stehen.

    Bei T5er gehört es nun zum guten Ton, ein Foto am Logbuch zu machen, ob von oben oder von unten ist dabei vollkommen egal, wer es sich nicht zutraut ein Foto im Baum zu machen, der läßt es von unten machen. Da finde ich okay…

    Wenn ich sehe, das der Cacher von weiter weg kommt und dann im Log ( eine write note“ schreibt, „leider hat mein Stift versagt“, dann schreibe ich den auch schon mal an..“ändere Deinen Log mal in „Found“ um, wenn er mir ein paar Fragen beantworten kann zur Location. Dann weiß ich wenigstens ob er vor ORt gewesen ist.

    Es kommt auch immer darauf an, wie der Gegenüber sich gibt.

    Ich habe die eine oder andere Location auch schon 3 oder 4 mal aufgesucht, weil der Stift grade wieder versagt hatte oder nicht wirklich schreiben wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.