MAXPEDITION – Die Rucksackalternative!

Viele Jahre nervte mich auf jeder Tour, ob beim Cachen oder Wandern das immer gleiche Thema. Der Rucksack! Klar, es ist viel Platz aber erstens brauchte ich meist gerade mal die Hälfte davon und das schlimmste für mich persönlich jedesmal ein durchgeschwitzer Rücken. Doch damit ist nun Schluss, hier stelle ich Euch die perfekte Alternative vor.

Der Geocaching Shop Zecken und Dornen erfüllte meinem Wunsch nach etwas besserem als einen Rucksack für den Transport der ECGA, es klingelte mal wieder der Postbote und ich erhielt eine MAXPEDITION JUMBO Versipack S-Type.

ZuDbanner

Der erste Eindruck:

Ich war begeistert, eine riesige Tasche mit jeder Menge Platz und noch mehr Fächern! Als ich dann noch den Hinweis auf Teflonbeschichtung sah freute ich mich sehr das ich nun wohl nicht mehr den Inhalt bei Regen in Plastiktüten beim cachenwickeln muss. Die Tasche ist zudem noch um weitere Fächer erweiterbar und bietet noch jede Menge Schlaufen und Ösen um weiteres Equipement anzubringen. Ein Getränkefach ist für mich auch sehr wichtig und es passen sogar entgegen der Angabe die 1,5 Liter PET Flaschen hinein. Bequemer sind aber tatsächlich die 1 Liter Flaschen.

Das Beladen:

Ja ich nenne es „Beladen“ weil es in der Jumbo Versipack soviel Platz gibt das man(n) meinen könnte „Hier lang, das Gewicht zuerst auf die Hinterachse“ :-). Nur mal so nebenbei, der komplette Inhalt meines Rucksacks ist darin untergekommen und es sind immer noch Fächer frei!
Trotz des riesigen Hauptfachs passt mein Verlängerungsarm in Form eines Zollstocks nur quer hinein. Im Angesicht des reichlichen Volumens stört es glücklicherweiße überhaupt nicht.

Die Fächer und der Inhalt:

Damit ich nicht nur leer etwas erzähle gibt es hier noch einen Clip der Euch, wie sagt man heutzutage, das „Unboxing“ meiner Tasche zeigt. Den fränkisch-hochdeutschen Sprachmix gibt´s im Clip Gratis ;-).

Natürlich musste auch alles wieder zurück und da ich den Text nicht einstudiert habe könnt Ihr hier ein bisschen was anderes höhren 🙂

Achtung:

Dank eines Hinweis vom Sperling in den Kommentaren möchte ich nicht nur im Clip sondern auch im Text, nochmal darauf hinweisen damit die Tasche seitenspeziefisch bestellt werden muss. Die S-Type ist für die linke Seite. Die Tasche für die rechte Seite enthält also nicht die Bezeichnung S-Type. Als Rechtshänder benutze ich dennoch lieber die S Version, aber das ist Geschmackssache.

Fazit:

Die Tasche hat es wirklich in sich, absolut bequem, sitzt fest und wackelt nicht und sieht richtig gut aus. Mein Rucksack hat nun wohl eindeutig ausgedient. Sogar meine Regenhose findet im Hauptfach noch Platz wenn nötig. Vielen Dank für die zur Verfügung gestellte Tasche an den Geocaching Shop Zecken und Dornen.

 

 

5 Responses to MAXPEDITION – Die Rucksackalternative!

  1. der Sperling sagt:

    Hallo,

    toller Bericht.
    Und ich kann nur bestätigen: Die Tasche ist Ihr Geld wert – definitiv.

    Ich habe sie mir in schwarz bestellt.

    Deinem bericht ist ja kaum etwas hinzuzufügen außer vielleicht:

    Du hast den S-Type bestellt, der für Linkshänder ist und somit von seiner Ergonomie entsprechend zum Linkstragen gefertigt wurde.

    Die Standarttasche für Rechtstragende Leute hat im Grunde die gleiche Bezeichnung, lediglich ohne „S-Type“

    Vor einem Kauf sollte man darauf unbedingt achten und ich hoffe für Dich, Dein kauf war auch so gewollt 😉

    Insofern besten Gruß vom Sperling von geosperling.de.

    Schau doch mal rein.

    Bis dahin.

    Ciao.

    • Roland sagt:

      Hallo Sperling, danke für deinen Kommentar. Ich habe es in einem der beiden Clips erwähnt das es diese Unterschiede gibt.
      Für mich als Rechtshänder habe ich bewusst die Linkshänder Tasche bestellt. Finde ich persönlich besser.

      • der Sperling sagt:

        Ups Sorry,

        Deine Teaser wollte ich mir später in Ruhe zu Hause anschauen.Vielleicht kann ich mir ja noch was bei Dir bez. Befüllung abschauen 😉

        Aber deswegen habe ich das wohl irrtümlicherweise vermisst mit dem Hinweis.

        Ich habe Deinen Bericht mal bei mir verlinkt.

        Und für die, die solch einen Bericht nicht konsequent zu Ende lesen oder schauen, haben ich diesen Hinweis bez. links und rechts mal direkt zu Anfang erwähnt.

  2. Uwe Zapf sagt:

    Hallo,

    gut das ich immer wieder einmal auf deiner Seite vorbei schaue. Als ich deb Bericht mit der tasche gelesen habe, war klar, das ist genau so ein Teil wie ich es schon lange gesucht habe.
    Also habe ich mir die Tasche bestellt und bin wirklich begeistert. Schon optisch macht der „Jumbo“ wirklich etwas her.
    Auch die vielen Taschen sind eine wahre Freude. Habe gestern einmal meine Tasche für den ersten Geocachigeinsatz gepackt. Alles was ich bisher in Hosentaschen und einer Bauchtasche mehr schlecht als recht verstaut habe, passt nun bequem in meine Neuerwerbung und es bleibt nocht eine Menge Platz.

    Durch den Bauchgurt ist diese Tasche auch ein guter Begleiter bei Touri – Touren. Hier kommt wahrscheinlich kein taschendieb an deine Wertgegenstände.
    Ich habe mich auch als rechtshänder für die Linkshändertasche entschieden. So komme ich einfach besser an meine Sachen heran.

    Also Danke für den Artikel und auch der Tip mit dem Meter ist ein guter o:)
    Freue mich schon auf weitere Anregungen
    Gruß Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*