Ob ihr recht habt oder nicht, sagt euch gleich das Licht…

…oder bei vielen Mystery-Caches der Geochecker. Doch scheinbar halten diesen einige Owner als nicht nötig, wissen nicht das es ihn gibt oder aber nicht wie man solchen im Cachelisting einfügt.

Dazu möchte ich Euch ein paar verschiedene Anbieter vorstellen und vor allem wie man seinen Checker in das eigene Listing einbaut.

Zuerst einmal, warum soll ich einen Checker einbauen?

Nun es erspart eine unnötige Anreise und suche an falschen Koordinaten. Wobei es sicherlich dazu beiträgt die Natur ein wenig zu schonen. Denn viele wissen wie eine Stelle aussieht an der die Dose schwer zu finden ist.

Welche Anbieter gibt es?

Alle zusammen sind sowohl kostenlos und einfach per HTML im Listing einzufügen. Welchen Anbieter Ihr nehmt ist fast egal und nur nach persönlichem Geschmack. Wobei es schon sehr schön ist Lösungsversuche auf der Karte präsentiert zu bekommen. An Möglichkeiten ist wohl Geocheck.org unübertroffen, denn nicht nur die Statistiken auch die Hilfemöglichkeit bei z.B. besonders häufigen falschen Lösungen ist keine schlechte Idee. Die Anbieter können wenn nicht von Haus aus alle auf Deutsch umgestellt werden und erleichtern doch etwas den Umgang.

Toll, ich will das auch haben! Nur wie?

Beschreiben möchte ich Euch Geocheck.org und das geht mit nur wenigen Klicks.

  • Klickt hier und erstellt ein neues Benutzerkonto (einmalig, für alle Caches wo Ihr einpflegen möchtet)
  • Füllt die entsprechenden Felder Benutzername/Passwort/Email/Zeitzone aus und schon kann´s losgehen.
  • Nachdem Ihr eingeloggt seit, könnt Ihr oben auf das „Puzzle“ Symbol klicken und eine neue „Lösung“ sprich einen Checker anlegen.
  • Die Felder sind soweit selbsterklärend und müssen nicht groß kommentiert werden. Lediglich sollte Ihr darüber nachdenken welche Auswahl Ihr bei „Genauigkeit“ einstellt.
  • Nachdem Ihr diese Lösung angelegt habt, könnt Ihr unter „Mein Konto“ oben auf das „Personen“ Symbol klicken und weitere Einstellungen wie die o.g. Sub Koordinaten eingeben. Natürlich findet Ihr hier auch die Statistiken und ganz wichtig den HTML Code um den Checker in Euer Listing einzubinden.
  • Nun geht es auf geocaching.com oder wo auch immer Ihr das Listing erstellt habt weiter. Auf jedenfall muss die Option „HTML verwenden“ bei den Cache Details aktiviert werden. Nun noch an beliebiger Stelle den Code einfügen und das war´s.

Viel Spaß mit den neuen Möglichkeiten 🙂

 

 

 

One Response to Ob ihr recht habt oder nicht, sagt euch gleich das Licht…

  1. Avatar Die Baumanns sagt:

    Oder man möchte es nicht,
    briucht man sich einen Zacken aus der Krone,
    den Owner anzuschreiben ??

    Ich werde keiner externen Website meine Koordinaten anvertrauen.

    Gruß Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.