Outdoor Gear – endlich ist es Winter

Oder anders gesagt einfach nasskalt. Dennoch freute ich mich auf den ersten richtigen Schnee in dieser Saison, lange genug mussten wir alle darauf warten. Doch warum freue ich mich? Ihr erinnert Euch bestimmt noch an meinen, ja schon fast legendären wasserdichten Sockentest. Nun habe ich über das vergangene Jahr noch weitere Ausrüstung gekauft. Zeit genug jetzt mal wieder das in den Vordergrund zu bringen.

Ziemlich genau ist es ein Jahr her als ich mir dachte es muss doch etwas gegen nasse Füße geben wenn einem unterwegs Schnee von oben in den Stiefel fällt. Kurz darauf waren von Sealskinz die ersten 2 paar Socken im Haus. Hier könnt Ihr euch den Bericht nochmal durchlesen und ansehen.

Mittlerweile wurde nicht nur ich sondern auch die Familie damit ausgerüstet und gerade für unseren Nachwuchs kann es nichts besseres geben als bei Regen und Schnee wasserdichte Handschuhe sowie ein ebenso wasserdichtes cooles Beanie tragen zu können.

Eins vorab, solltet Ihr euch entscheiden etwas kaufen zu möchten nehmt es immer eine Nummer größer, auch wenn Ihr sonst nicht dazu tendiert.

All Weather Cycle Gloves:

Eigentlich sind Sie zum Radfahren gedacht, aber die Details sprechen ohne wenn und aber auchIMAG4993 zum Einsatz beim cachen. Denn die Handschuhe sind natürlich zu 100% Wasser/winddicht und Atmungsaktiv. Doch nicht nur das war mir wichtig. Auch mit angezogenen Handschuhen das GPSr / Smartphone bedienen zu können sollten die Handschuhe können und genau dafür ist am Zeigefinger eine extra Beschichtung angebracht. Dazu sind sie nicht nur leicht und bequem zu tragen, man hat auch das nötige Gefühl um damit Caches öffnen und loggen zu können mit angezogenen Handschuhen. Für kalte Hände ein Muss! Auf der Innenseite sind noch zusätzliche Polsterungen eingefügt die für den Radgebrauch sehr praktisch sind und wenn man doch mal klettert ein wenig mehr Grip verleiht. Eine Anziehhilfe in Form einer kleinen Lasche und ein Klettverschluss damit die Handschuhe auch passend sitzen sind ebenso vorhanden. Alles in allem sind diese Handschuhe wirklich für die miesen Wettertage eine Bereicherung und empfehlenswert.

Waterproof Trail Hat:

IMAG3781 IMAG4718Mein Sommerlicher Regenbegleiter, mittlerweile hab ich den Hut gefaltet fast bei allen Outdooraktivitäten, nicht nur wenn es nach Regen aussieht am Mann. Da die Seiten hochgeknöpft werden können ist es auch bei Sonnenschnein ein praktischer Schattenspender. Selbst auf Arbeit liegt der Trail Hat griffbereit im „Cachemobil“ 🙂 um trockenen Hauptes zum Kunden zu gelangen und kurz darauf am Eingang  in der Tasche zu verschwinden. Für den Winter ist er allerdings nur bedingt geeignet da die Ohren ungeschützt sind. Schon mal überlegt wie Ihr ohne weiteres Zubehör Wasser schöpfen könnt? Richtig, einmal umdrehen und schon passt locker ein guter Liter Wasser in den Hut. Wie Ihr an den Bildern sehen könnt, egal ob an Europas ältestem Cache (GC43) bei heftigtsten Regenfällen oder in Aachen bei leichtem Regen in der Stadt macht der Trail Hat eine prima Figur. Ach ja, er hat natürlich auch eine Befestigung, also Schlaufe damit er einem bei starken Wind nicht davon fliegt.

Beanie:

IMAG4896Hier können wir aus verschiedenen Modellen wählen. Allen gemein ist natürlich wieder 100 pro Wasser und Winddicht. Atmungsaktiv sind sie natürlich auch und Transportieren die Feuchtigkeit perfekt von innen nach ausen ab. Da ich doch leicht schwitze konnte ich es neulich bei einem T4,5 anschließend sehr gut sehen. Unterscheiden tun sich die Beanis lediglich im Design und ob sie ein Schild haben oder Old School. Sie sitzen wie angegossen und es ist immer wieder lustig verdutzte Gesichter zu sehen wenn eine Stoffmütze innen trocken ist. Wir haben diese 3 Beanies: Beanie, Peaked Beanie und Jacquard Beanie. Unser Favorit ist die Peaked, denn mit dem Schirm ist man doch besser geschützt vor Regen und Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*