Steinhügel´s Anti Mücken Test

Vor ein paar Wochen ärgerten wir uns über die heuer enorm gestiegene Anzahl an Insektenstichen jeglicher Art auf unseren Cachetouren. Grund genug um mal einige Produkte für die Cacherwelt zu testen. So gingen wir auf die Suche nach speziellen Mitteln die zum größten Teil auch für unseren Nachwuchs mit geeignet sein sollten.

Wir wollen Euch folgende Produkte vorstellen die wir nun alle ausgiebig getestet haben. Von der Firma Aries AntiMück, desweiteren von Ballistol Stichfrei, dazu noch von Neudorff MückenSchutz und ZeckenSchutz und zu guter letzt noch Deet Anti Insect von care Plus. Desweitere überraschte uns noch der Zecken und Dornen Geocaching Shop mit einer Craghoppers NosiLife Hose und Care Plus Bugsox als Alternativprodukte. Wie Ihr seht sollten wir mit dieser Ausstattung seitdem bestens geschützt sein. Auserdem haben wir die Produkte nicht nur beim Cachen sondern z.B. auch bei der Gartenarbeit getestet und da wir nicht ganz alleine ein Urteil fällen wollten, wendeten wir die Sprays mit einigen Cacherkollegen zusammen im Selbstversuch an.

Eins vorab, wir machen hier keinen direkten Vergleichstest sondern stellen lediglich die Mittel mit ihren Pro und Contra vor, die wir aus unserem „Selbstversuch“ erkannt haben.

Alle

Aries AntiMück:

  • Füllmenge: 50ml
  • Preis im Netz: ab ca. 6,50€
  • Wirkstoff: Geraniol
  • Wirkzeit: bis zu 8 Stunden

AriesDas Anti Mück von Aries lässt sich von allen am bequemsten auftragen. Der Geruch ist angenehm und das Mittel zieht schnell ein. Anti Mück wurde zudem dermatologisch getestet. Stiche konnten wir keine verzeichnen. Mücken jeglicher Art trauten sich so wie es sein soll nicht mehr an uns heran. Gegen Zecken soll das Mittel laut Beschreibung allerdings nicht helfen. Wir hatten aber während der gesamten Testzeit keine Zecke an uns gefunden. Dies sagt jetzt zwar nichts aus, ist aber Fakt. Der gute Duft kommt von Zitroneneukalyptusöl. Dazu enthält Anti Mück hautpflegende Komponenten und ist frei von synthetischen Farb- sowie Konservierungsstoffen. Rundum waren wir mit dem Mittel das ohne Treibgas, also mit reiner Atemluft sprüht zufrieden. Entgegen der Anleitung wendeten wir Anti Mück auch direkt auf der Kleidung an, ohne negative Erfahrungen. Ideal für Unterwegs.

Ballistol Stichfrei:

  • Füllmenge: 100ml
  • Preis im Netz: ab ca. 6,30€
  • Wirkstoff: Icaridin, eine Mischung verschiedener ätherischer Öle
  • Wirkzeit: ca. 8 Stunden

BallistolDas Multitalent mit ebenbürtiger, teils besserer Wirkung als der Wirkstoff „Deet“. Nicht nur das es gegen wohl alle lästigen Blutsauger wie z.B. Bremsen, Steckmücken und Zecken hilft, nein es hat sogar als einzigstes Produkt einen UV-B Filter. Dies erspart uns beim Dosen suchen die zusatzliche Sonnenschutzcreme. Dazu riecht es durch die ätherischen Öle sehr angenehm und kühlt zugleich die Haut. Das Stichfrei dermatologisch mit „Sehr gut“ getestet wurde, ist hier wohl nur noch als selbstverständlich zu erwähnen und toxikologisch unbedenklich ist es zudem. Der Schutz lässt sich bequem auftragen und zieht auch schnell ein. Der bereits erwähnte Duft ist von allen Mitteln der einzigste der wirklich von allen als angenehm eingestuft wurde. Auch damit konnten wir keinerlei Stiche und vor allem Zecken an uns finden. Ebenso Positiv ist, das Stichfrei auch an unseren Nachwuchscachern ab dem 2. Lebensjahr angwendet werden kann. Einen Tip an dieser Stelle vor allem für die kleinen, Gesicht, Hände und Handrücken sollten nicht besprüht werden, damit ein versehentliches Reiben in den Augen ausgeschlossen werden kann.

Neudorff MückenSchutz & ZeckenSchutz:

  • Füllmenge: je 100ml
  • Preis im Netz: ab ca. 5,90€
  • Wirkstoff: Geraniol
  • Wirkzeit: ca. 4 Stunden

NeudorffNeudorff schickt 2 Produkte ins Rennen und setzt somit auf getrennte Mittel für Zecken und Mückenschutz. Mückenschutz ist frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und synthetischen Wirkstoffen. Die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt. An Kindern ab 2 Jahren kann das Spray angewendet werden. Lediglich wenn Allergien gegen natürliche Duftstoffe bekannt sind, sollten Personen auf die Anwendung verzichten, bzw. vorsichtig testen. Der Duft ist relativ stark und man fühlt sich fast in einer Geranien Zucht 🙂 Angenehm macht sich das Kokosöl und das enthaltene Aloe Vera als Feuchtigkeitsspender bemerkbar. Stichfrei sind wir auch geblieben und Zecken machten sich auch rar. Bei der Anwendung haben wir meist den Zeckenschutz an die Beine gesprüht und den Mückenschutz an den Oberkörper. Funktioniert hat es jedenfalls perfekt.

care Plus Deet Anti Insect:

  • Füllmenge: 60ml
  • Preis im Netz: ca. 10,95€
  • Wirkstoff: Diethyltoluamid (DEET)
  • Wirkzeit: ca. 8 Stunden

deetDer Wirkstoffhammer unter den „Anti“ Produkten. Deet Anti Insect ist eines der stärksten Mittel auf dem Markt und eignet sich für die Tropen. Gut da werden wir wohl nicht unbedingt cachen aber was solls, es wird ja auch für Europa empfohlen. Der Duft ist sagen wir mal „chemisch“ aber nicht störend. Das Mittel ist gut aufzusprühen und das Verteilen geht fix. Aber es braucht von allen vorgestellten Mitteln am längsten bis es einwirkt und das ist teils als unangenehm empfunden worden. Ja, wir sind kein Profis, aber wie gesagt „von Cachern für Cacher“. Doch nun kommt´s und deshalb bekommt dieses Mittelchen auch als einzigstes ein zusätzliches Foto. Aber erstmal von vorne, nachdem ich mich damit eingesprüht und das Spray gut verrieben habe, reinigte ich noch die Handflächen damit ich mir nichts zufällig in die Augen reibe. Nachdem wir einige Minuten gelaufen sind bemerkte ich zufällig in der Hand meines GPS Geräts Farbe auf der Haut. Nach einem Megaschreck stellte es sich zum Glück nicht als Gehäusefarbe heraus. Also nochmal Glück gehabt und meine Getränkeflasche kurz in den Arm geklemmt und den Schmutz entfernt. deet failDoch dann der Schock, mein Unterarm hatte ein Tattoo und das obwohl ich gar kein Freund von solchigen bin. Obwohl ich auf der Haut keine Rückstände mehr spürte „frisst“ das Spray den Kunststoff an und überträgt fast schon wie ein Kopierer die Etiketten auf die Haut. Wie es sich dabei mit entsprechender Kleidung verhält haben wir lieber nicht getestet. Ach ja selbst nach schweißtreibender Cachetour kann der Effekt wiederholt werden. Zwar nicht mehr so extrem aber die Farbe verwischt. Dazu habe ich dann auf der Homepage folgendes gefunden:

Sind DEET-haltige Insektenschutzmittel in der Lage, Kunstoffe anzugreifen?

DEET-haltige Insektenschutzmittel können in der Tat bestimmte Materialien angreifen. Bitte vermeide daher den Kontakt mit Kunstoffen und lackierten Oberflächen (u.a. Brillengestelle, Fotoapparate, Tischplatten und Kleidung).

Doch nun wieder zum eigentlichen. Das Mittel ist wohl wirklich das stärkste was wir im Haus hatten. Wir hatten nichtmal nur eine Stechfliege oder Bremse geschweige ein Zecke in Reichweite gesehen. Deet Anti Insect kann auch an Kindern ab 2 Jahren angewendet werden, haben wir aber nicht getestet. Wie gesagt wirkt das Mittel wohl nach Beschreibung am effektivsten, aber die „Angst“ mir meine Digitalkamera oder das GPS abzuwischen ist vorhanden und hemmt mich persönlich in der Nutzung.

Craghoppers NosiLife & Care Plus Bugsox:

zudWir staunten nicht schlecht als uns der Geocaching Shop Zecken-und-Dornen.de von Kleidung berichtete die sowohl gegen Stechfliegen aller Art und Zecken schützen soll. Nach kurzer Zeit hatten wir unser Set bestehend aus einer Hose der Marke Craghoppers mit NosiLife Technologie und Socken von care Plus. Während die Hose ihren Schutz während der gesammten Lebensdauer nicht verlieren soll, übersteht der Schutz bei den Socken nach Beschreibung 50 Wäschen. Die Kleidung insbesondere die Hose ist sehr Steinhügel mit Craghoppers NosiLife Cargohose und Bugsoxangenehm und leicht, schnell trocknend und sieht dazu noch für unseren Geschmack sehr schick aus. Ein eingearbeiteter UV Schutz 40+, viele Taschen und eine wasserdichte Tasche runden diese Cargohose ab. Die Socken sind gerade in Trekkingschuhen sehr angenehm zu tragen und sind im Gegensatz zu herkömmlichen Trekkingsocken eben noch mit dem Stoff Permethrin behandelt. Dieser ist für Menschen ungefährlich, tötet aber Insekten und Zecken. Somit krabelt auch nichts von den Schuhen aus hoch! Desweiteren haben sie eine kühlenden Technologie an Bord und sorgen durch Bambusfasern für einen trockenen Fuß. Nun aber genug gefaselt, die Kleidung ist wirklich sehr komfortabel und Stiche oder Zeckenbisse sind auch ausgeblieben. Sogar nach einen Zeckenhärtetest konnten wir 2 Zecken an der Hose finden die sich aber schnell freiwillig wieder verabschiededen. Yeah, das rockt! Wir sind wirklich begeistert von diesen Hosen, die Socken haben sicherlich auch Ihren Dienst geleistet aber davon bekommt man halt wenig mit, auser am Abend nach der Tour ;-). Als Alternative zu den Sprays ist darüber wirklich nachzudenken. Da es aber gerade im Sommer oft zu warm für langarmige Kleidung ist, werden wir zwar wohl weiterhin die Hose benutzen, aber für oben persönlich weiterhin auf Sprays setzen.

Weiter Interessantes Material:

Nach unserem letzten Blogbeitrag zu diesem Thema erhielt ich von thorbytes diesen Link der die einzelnen Wirkstoffe diverser Mittel zeigt.

Desweiteren hab ich einen Clip im Netz gefunden der zeigt wie ein Mosquito „im inneren“ arbeitet, auch wenn dies bei uns wohl nicht so zur Mückenplage gehört lohnt sich dies zu sehen.

Unser Fazit:

Extrem überrascht haben uns die Alternativen zu den Sprays. Nicht nur schick, leicht und extrem Outdoortauglich sind diese – Nein, auch die Wirkung ist wirklich gegeben.
Für mich und unseren Sohn ist Ballistol Stichfrei der Favorit und der wahrliche Allrounder im freien Feld. Dagegen favorisiert meine Frau eher das Aries Anti Mück und unsere Cachefreunde die Mittel von Neudorff. Was wir also abschließend sagen können, es gibt nicht für alle ein Allheilmittel und vor allem „riecht“ wohl jeder ein wenig anders und schon mag man das eine und der andere eben nicht. Was aber für alle gilt ist, das wir absolut Stichfrei geblieben sind und wir uns hiermit nochmal für die Testprodukte bedanken möchten.

2 Responses to Steinhügel´s Anti Mücken Test

  1. Avatar Aceacin sagt:

    Hey, ein toller Test! Ich muss mir den nochmal komplett in Ruhe durchlesen, nicht nur überfliegen.
    Ballistol Stichfrei verwende ich auch schon seit einiger Zeit, weil ich es wirklich angenehm im Geruch und gut in der Wirkung halte.
    Was auch noch zu empfehlen ist: Viticks Cool. Hält Mücken und Zecken und auch Flöhe fern (Ja auf rumänischen Bauernhöfen z.B. fängt man sich schnell welche ein – damit blieben die Viecher aus). Der Geruch ist angenehm frisch und im Gegensatz zu Ballistol fettet es nicht. Preislich kommt’s etwa gleich.

    CU,
    Aceacin

  2. Avatar thorbytes sagt:

    Also das Produkt von Ballistol gefällt auch mir am Besten. Zumal sich ja Sonnencreme und Mückenspray in der Regel gegenseitig aufheben. Ich bin zwar jetzt selbst nicht so anfällig für Sonnenbrand. Dennoch eine gute Mischung. Werd mir jedenfalls gleich mal ne Flasche bestellen, da aktuell im Angebot.

    Die Sache mit Hosen und Socken ist natürlich auch ganz interessant. Die Bundeswehr hat ja mittlerweile auch Hosen mit Zeckenschutz. Allerdings darf man da keinen Weichspüler verwenden. Was die Socken angeht, würde ich mir halt 2 Paar zum wechseln zulegen. Wenn man davon ausgeht, dass man diese 1x wöchentlich wäscht, muss man die halt dann nach nem Jahr entsorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.