FALK LUX32 VS IBEX 30

Da ich das LUX32 zum testen hatte (wie ich in meinem Blog bereits berichtete) und mein Nachbar und Cacherkollege Cussi81 aka Marcus ein IBEX30 sein eigen nennt wollten wir die Geräte miteinander vergleichen. Vor allem weil er sich ja im Gegensatz zu mir mit dem Falk Gewohnheiten auskennt. Hier könnt Ihr nun nachlesen was uns dabei aufgefallen ist.

Auch er ist der Meinung das das Gerät nicht nur gut aussieht, sondern auch perfekt in der Hand liegt. Auch die Bedienung geht gewohnt von der Hand. Die Veränderungen in der Menüführung verwirren nicht sondern erleichtern den Umgang. Hier ist auch direkt ein Punkt aufgefallen damit es beim IBEX noch nicht möglich war während einer bereits gewählten Navigation die Routenoption z.B. von „Kurz“ auf „Luftlinie“ zu ändern.
Desweiteren prüfte Marcus auf meine Verwunderung sofort den Zugang zur USB Buchse. Denn diese ist beim IBEX wohl ein Geduldspiel was ich auch schnell selbst erfahren durfte. Nur die abgewinkelte Buchse war auch für Ihn nicht ganz nachvollziehbar.

Der auffälligste Unterschied und wohl der bedeutendste Faktor ist die enorme Geschwindigkeit des LUX. Das dies in Zahlen schon deutlich wird ist klar, aber das hier mussten wir mit Bild und Ton festhalten. Aber beschwert Euch nicht bzgl. der Qualität 😉

Hier haben wir zwei wichtige Zeiten gemessen:

IBEX 30 LUX 32
Bootzeit (Aus) in Sekunden 61 57
Routenberechnung in Sekunden 13 3

Auch wenn der Bootvorgang nicht viel schneller ist, die gesamte Bedienung, das Blättern im Menü usw. ist alles viel schneller und dadurch weicher geworden.

Doch das ist nicht alles. Anbei ein Bild das die Qualität des Displays zeigt die deutlich verbessert wurde. Kontrast, Leuchtkraft und Lesbarkeit sprechen für sich. Auch sieht man in diesem kleinen Kartenausschnitt bereits die Unterschiede des Kartenmaterials.

Links das LUX daneben das IBEX

Hier die Detailansicht eines aufgezeichneten Tracks, hier wird erkenntlich damit der Komfort zu lasten des Platz geht. Wobei dies nicht wirklich ein Nachteil ist, denn ob „Trackinfo“ oder „Info“ angezeigt wird spielt doch keine Rolle.

Hier liegt links das IBEX was am deutlich größeren Display deutlich wird.

Ein Punkt der sehr Interessant vor allem für die Biker unter uns ist, ist die Höhenmessung. Diese bemängelte Cussi81 zurecht und auch ich sah dies schnell ein, wie man auf den Bildern unschwer verstehen kann. Eine Genauigkeit von weit über 200m ist wohl eher ein Schätzeisen als ein Messgerät?!

CIMG3362

Somit bleibt als Fazit damit sich der Umstieg wohl sehr zu lohnen scheint.

One Response to FALK LUX32 VS IBEX 30

  1. […] einigen Wochen mit dem Falk LUX32 auf Mallorca u.a. cachen war und es auserdem noch gegen ein altes IBEX 30 vergleichen konnte ging es mit dem LUX nun auf einen 24 stündigen Dauertest! Hier geht es also […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.