Neu im Hause, das Archos Tablet 101 G9 turbo – unsere neueste ECGA

Letzte Woche eröffnete nah bei uns in Kulmbach ein MediaMarkt und auch wenn mich der Laden sonst nicht so interessiert hatte er als Eröffnungsangebot einen wirklichen Knaller. Ein 10.1″ Zoll Tablet das meine Erwartungen alle erfüllt. Angebissene Äpfel Liebhaber brauchen eigentlich gar nicht weiter lesen 🙂 Allen anderen stelle ich gerne dieses Gerät vor und zeige bzw. gebe die Tipps um das Optimum aus dem Gerät heraus zu kitzeln.

Zu aller erst wovon rede ich eigentlich?

Es handelt sich beim Archos 101 G9 turbo um ein 10.1″ er Tablet mit 1,5 GHz CPU, 1GB RAM und 16GB Speicherplatz. Wichtig war, damit es GPS/Bluetooth/FullHD und ICS also IceCreamSandwich Android in Version 4.0.4 hat.
Die ganzen technischen Daten findet Ihr hier: Technische Details

Der ganze Spaß hat 189€ gekostet und ist wohl zur Zeit in dieser Variante nirgends weiter zu diesem Preis erhältlich. Auser die abgespeckte Variante mit 1GHz und 8GB Speicher…

Achtung! Passt auf damit Ihr euch kein veraltetes 1,2GHz turbo Modell andrehen lasst!!!! Dies wird nämlich unter dem gleichen Namen noch verkauft.

Was macht nun dieses Tablet zu meinem Favoriten?

Zuerst weil´s natürlich ein Schnäppchen war, dann weil es alles hat (was ich mir wünschte) und ich keine Kompromisse eingehen musste z.B. es hat Bluetooth und ein Kapazitives Display. Aber nun gut, ich denke alle die Interesse an diesem Gerät bereits hegen wissen eh was es kann und wozu es fähig ist.

Pimp my Archos 101 G9 turbo

Als eingefleischter Android Fan und eigentlicher HTC Jünger war die erste Aktion nachdem Ich einen Initialtestlauf durchlief, natürlich Root Rechte erlangen.

Die Anleitung findet Ihr hier bei den XDA Dev: Root und Firmware
Die akutellste gerootete Version ist diese hier: Stock Archos ICS 4.0.4 von surdu_petru

Beachtet bitte damit Ihr hier mit der Garantie spielt und auch bei falscher Anwendung das Gerät nur noch als Briefbeschwerer nutzen könnt!

Nachdem Ihr euch erfolgreich entfesselt habt 😉 könnt Ihr die wichtigen Dinge gleich mal aufspielen, die da wären:

  • AdAway um die lästige Werbung zu entfernen
  • AppQuarantine um nicht gewünschte Apps zu verstecken und
  • Droid Wall damit Ihr auch kontrollieren könnt wer ins Netz darf…

Dies sind lediglich die wichtigsten Apps die Ich für ein gerootetes Gerät empfehle.
Alles weitere wie Navigation oder Geocaching Apps brauch Ich wohl nicht mehr neu erzählen. Bislang läuft jedenfalls jede App die Ich auch von meinem DesireS kenne.

Doch eine App muss Ich noch explizit erwähnen, nämlich das Hacker’s Keyboard und das dazugehörige Deutsche Wörterbuch. Damit fühlt Ihr euch auch ohne Tastatur fast wie am PC. Ansonsten könnt Ihr auch eine richtige Tastatur/Maus anschliesen…

MiniUSB und USB Host? Oder was ist mit dem 3G USB Slot?

Offiziel lautet es, damit am hinteren Einschub nur der Archos 3G Stick funktioniert. Doch dies ist zum Glück nicht der Fall und nachdem Ihr ganz simpel in den Einstellungen des Archos die 3G Funktion aktiviert (Zwecks Stromversorgung) könnt Ihr problemlos einen USB Stick oder natürlich ein GPSr anschließen um die neueste GPX aufzuspielen und am Abend die FieldNotes auszulesen.

[nggallery id=21]

Alternativ benötigt Ihr lediglich ein USB Host Kabel das Ihr für 5 Euro bei Amazon bekommt um damit z.B. ein zweites Gerät zu verwenden oder eben einfach den äußeren Slot zu verwenden falls Ihr einen 3G Stick tatsächlich verwendet.

Wie „arbeitet“ es sich mit dem Gerät?

Genial einfach und das ist wohl das wichtigste. Bis auf die kurze Verzögerung wo das Display nach dem Druck auf die Powertaste angeht arbeitet das Gerät richtig schnell und ohne auffällige Verzögerungen. Das Display ist wirklich gut ablesbar. Dank der hohen Auflösung von 1280 x 800 Pixel lässt es sich angenehm und auch länger damit arbeiten. Der Blickwinkel ist vollkommen ausreichend und auch bei Sonnenlicht soweit ablesbar. Der Akku hält, aber da ich doch recht viel daran mache muss Ich es halt genauso wie mein Smartphone täglich einmal laden. Vom Gewicht her ist es mit über 600g nicht das leichteste aber wir schleifen Stundenlang ein GPS in der Hand was stört mich da ein Tablet auf den Beinen 🙂 Das Touchdisplay hat mich anfangs mit einigen „Geisterbewegungen“ genervt. aber durch einen Tip im Forum das Display einfach neu zu kalibrieren war das auch gegessen.
Um mobil online zu gehen benötigt Ihr normalerweise den 3G Stick. Falls euer Smartphone einen WLAN Hotspot bereit stellen kann, klappt das damit problemlos und Ihr benötigt nur eine SIM Karte. Schon wieder ein paar Teuros gespart 🙂

Wie nutzt es sich zum Geocaching?

Eigentlich nicht anders wie jedes anderes Smartphone. Doch wer rennt schon im Wald mit einem Tablet zum cachen herum? Nein, dazu will ich es nichtmal mitnehmen. Aber im Hotel um eben mal die Caches auf meinem Oregon 450 zu aktualisieren und Logs zu schreiben ist es perfekt.
Hier habe ich entgegen anderer Meldungen im Netz den glücklichen Zustand direkt den internen Gerätespeicher als Mountpunkt zu erhalten ohne die SD Karte im Oregon entfernen zu müssen. Deshalb kann Ich auch simpel meine FieldNotes auslesen. So freut es mich besonders im nächsten Jahr zum MallorGeo Event ein bisschen weniger Gepäck zu tragen.

Fazit:

Kurz und einfach, eine absolute Kaufempfehlung und vor allem freut es mich damit Ich bei meinen nächsten Reisen einen vollwertigen Notebook Ersatz dabei habe und das für wenig Geld.

3 Responses to Neu im Hause, das Archos Tablet 101 G9 turbo – unsere neueste ECGA

  1. hab mir das gerät soeben besorgt, beim anbieter DREI in österreich gibts das mit 24-monats-bindung (19 GB um 15 euro/monat) für 30 euro (und da ich denen ja sowieso aufgrund ihres gratis 3Likehome-Netzes in italien und england verfallen bin, war der knebelvertrag kein großes problem für mich). jetzt bin ich aber nicht sicher, ob ich’s behalten will: zwar hat das ding ohne probleme und ohne jegliches konfigurieren (einfach mal ausprobiert) sofort alle windows vista-rechner (zugleich 2, und ein smartphone auch noch) sofort ins netz gelassen, mein kleines hp netbook, auf dem windows 7 installiert ist, mag aber nicht. hat jemand erfahrungen, was da zu tun ist?

  2. Avatar Michael sagt:

    ich habe mir das Gerät vor 3 Wochen auch geholt,
    115 € im Abverkauf (80 g9 turbo 8GB) ein echtes schäppchen.
    habe es heute nach deiner anleitung -Danke- gerootet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.